Willkommen beim Master Programm Translational Neuroscience!

Wesentliches Ziel des Masterstudiengangs Translationale Neurowissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität (HHU) Düsseldorf ist es, eine neue Generation aus hochqualifizierten biomedizinischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern durch eine exzellente Ausbildung in einem interdisziplinärem Forschungsumfeld heranzubilden, dessen Ziel es ist, die Diagnostik und Therapie von Patienten mit neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen zu verbessern. Den Studierenden wird ein tiefgreifendes Verständnis der Struktur und Funktion des Gehirns sowie wesentlicher Mechanismen von Hirnerkrankungen vermittelt.

Unser Lehrangebot ist grundsätzlich interdisziplinär. Es wird von in der Hirnforschung sowie in den translationalen und klinischen Neurowissenschaften in Lehre und Forschung hervorragend ausgewiesenen Hochschullehrerinnen und -lehrern getragen. Studierenden aus unterschiedlichen Bachelor-Programmen wird ein umfassendes und integriertes Curriculum angeboten. Dies schließt u.a. Lehrmodule in zellulärer, molekularer und systemischer Neurobiologie, Neuroimmunologie, Verhaltensforschung, kognitiver Neurowissenschaft und der Neuro-Bildgebung ein. Zusätzlich werden Kurse im Bereich Neuroethik und zur Vermittlung eines umfassenden Spektrums moderner neurowissenschaftlicher Methoden angeboten.

International anerkannte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen mit Expertise in der Neuroanatomie und -physiologie des Gehirns, Neuropathologie, präklinischen Studien einschließlich verschiedener Tiermodelle, Neuropharmakologie und -immunologie, Computer-gestützter Modellierung, Gehirnentwicklung und –alterung sowie den klinischen Neurowissenschaften tragen das Studienprogramm und werden einen faszinierenden Einblick in das in ständigem Wachstum befindliche Gebiet der translationalen Neurowissenschaften geben. Zusätzlich zu den exzellenten Forschungseinrichtungen auf dem Campus der HHU bietet das Studienprogramm Zugang zum Forschungszentrum Jülich mit einer Labor- und Neuroimaging-Ausstattung, die weltweit zu den Besten zählt. Das Masterstudium Translational Neuroscience kooperiert mit dem Ausbildungsprogramm des  Human Brain Project (HBP). Ausgewählten Studierenden wird die Teilnahme am Ausbildungsprogramm bei HBP ermöglicht.

Dieses Masterprogramm wurde im Februar 2016 von Aqas e.V. akkreditiert. Das Programm dient der Ausbildung von zukünftigen Neurowissenschaftlerinnen und Neurowissenschaftlern, die eine wissenschaftliche Karriere an der Universität, an außeruniversitären Forschungseinrichtungen oder auch in der forschenden pharmazeutischen Industrie anstreben. Für die besten Absolventen besteht die Möglichkeit der Aufnahme einer wissenschaftlichen Tätigkeit als naturwissenschaftliche Doktorandinnen und Doktoranden im Graduiertenkolleg iBrain.

Studiengangsleitung

Prof. Dr. med. Katrin Amunts

C. & O. Vogt-Insititut für Hirnforschung
Tel.: +49 211 81-06102

Derzeit liegen keine aktuellen Termine vor.

AQAS Logo
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudiendekanat der Medizinischen Fakultät der HHU